01.08.2013

Start eines Forschungsprojektes „OptiQuench – Entwicklung einer neuen Technologie zur mehrstufigen geregelten Abkühlung von metallischen Langprodukten

Das Ziel des Projektes war die Entwicklung und Konstruktion einer neuartigen Anlage zur mehrstufigen kontrollierten Abkühlung bzw. Abschreckung von metallischen Langprodukten. Eine innovative modellbasierte Steuerung stellt die geforderten genauen Abkühltransienten sicher, um damit gezielt bestimmte Produkteigenschaften einzustellen. Die gesteuerte und damit gleichmäßige, an die Produktgeometrie und den thermischen Zustand angepasste Abkühlung führt zur Steigerung der Produktqualität, zur Verringerung großer thermischer Gradienten im Material und damit zur Reduzierung der thermischen Spannung. Dadurch verringern sich der Längsverzug und die Torsion des Werkstückes.

Projektpartner: ASINCO GmbH