Besonders zur Untersuchung von Blechen und Metallerzeugnissen geeignet, können verschiedene Verfahren des NDT - Non-Destructive Testing eingesetzt werden, da dabei das Material durch das Prüfverfahren nicht beeinträchtigt wird. Für die Anlagenplanung wird die bestmögliche Methode ausgewählt, die mit Hinblick auf die Aufgabenstellung, den Anforderungen optimal entspricht.

Von dem Einsatz konventioneller Ultraschalluntersuchung, über das Testen mit Infrarotstrahlen, oder Magnetwellen, bis hin zur Nanotechnologie ist alles denkbar.

  • Die Prüfung kann vollautomatisch, kontaktlos und ohne Koppelmedium durchgeführt werden
  • Geringere Empfindlichkeit bezüglich des Oberflächenzustands
  • Für unterschiedliche Ansprüche anwendbar, durch die Auswahl von mehreren Methoden